Vicenza liegt zwischen Padua und Verona und ist für seine Villen und Paläste berühmt, die nach einem Plan von Palladio entstanden sind, wie z. B. die Basilica Palladiana, die Piazza dei Signori, der Chiericati-Palast, ein früherer Adelssitz, das Olympische Theater, das erste und älteste freistehende, autonome Theatergebäude des modernen Zeitalters, die Wallfahrtskirche Madonna di Monte Berico, die am süd-östlichen Hügel der Stadt emporragt, doch es gibt auch viele Römische Ruinen, Kirchen und heilige Stätten. Wie Venedig und Verona ist auch Vicenza UNESCO-Weltkulturerbe.
Von Jesolo kann man Vicenza (ca. 100 km) mit dem Auto über die Tangente von Mestre und weiter in Richtung Mailand erreichen oder mit dem Zug von San Donà di Piave, das vom Badeort in 20 Minuten mit dem Auto erreicht werden kann