Seit 1994 zum UNESCO-Weltkulturerbe der UNESCO erklärt, ist Vicenza mit einer majestätischen Architektur geschmückt, die jede Ecke mit nur einem Namen zieht: Andrea Palladio. Hier hat das architektonische Genie das offensichtlichste Zeichen seiner Kunst hinterlassen, das wir heute in Gebäuden mit unverwechselbarer Eleganz bewundern können. Unter ihnen befindet sich die palladianische Basilika, von deren Obergeschoss aus können Sie einen spannenden Blick auf die drei Plätze unten und die prächtige Loggia del Capitanio, Piazza dei Signori, Palazzo Chiericati, eine alte Adelsresidenz, das Olympische Theater: die erste und älteste abgedeckt genießen
 Theater auf Dauer der modernen Ära, und dann die Wallfahrtskirche der Madonna von Monte Berico, die die Stadt von der Hügel nach Südwesten dominiert; ... es gibt so viele römische Ruinen, Kirchen und heilige Orte.
Vicenza ist von Jesolo (ca. 100 km) mit dem Auto erreichbar, nehmen Sie einfach den Gürtel von Mestre und fahren Sie nach Mailand oder mit dem Zug von San Donà di Piave, einer Stadt, die zwanzig Minuten mit dem Auto vom Hotel Germania in Jesolo liegt.